Turniersieg für Coburger Kanupoloteam

Die Herrenmannschaft des PSC Coburg gewinnt das Bodenseeturnier.

Radolfzell/Coburg. Sport während der Hitzewelle muss nicht unbedingt sein. Doch bei der Wassersportart Kanu-Polo kann man ruhig mal eine Ausnahme machen. Der KC Radolfzell veranstaltete mitten im deutschen Hitzesommer das traditionelle Bodensee-Turnier.

Mit dabei war auch das Herrenteam des PSC Coburg. Unter der Leitung des Spielführers Malte Jungmann fanden die Spieler Carsten Faber, Max Dressel, Tim Finsterer, Sebastian Knöpfel, Anton Hilmer, Sebastian Giebe und Rene Fiur einen guten Start in den Wettkampf und besiegten gleich im Auftaktspiel den PC Schleißheim mit 9:2. Gegen die ehemaligen Bundesligisten vom KC Radolfzell reichte es nur für ein unentschieden und auch die Partie gegen den Zweitligisten vom KV Nürnberg endete im Remis. Die Franken spielten jedoch weiter beherzt auf und gewannen im Anschluss gegen den SKC Philippsburg mit 6:2 und gegen Radolfzell ll mit 9:1. Am Sonntag zeigte der PSC weiterhin gute Spiele: 7:0 gegen das Team aus Basel und 2:1 gegen die Altmeister aus Neckarsulm. In einem packenden Semifinale besiegten sie hartnäckige Philippsburger mit 4:3. Im Endspiel gegen die Lokalmatadoren aus Radolfzell zeigten die Coburger ihre taktische Finesse, so nutzen sie die Lehren aus dem Samstagsspiel um im Finale einen hervorragenden 3:1 Sieg herauszuspielen.

Pia Schwarz